Bildnachweis: © Michael Böhmländer Photography

Integrierte Ko-Kommunikation der Marke Reutte (IWS_Tirol-AUSS-0003)

Die erfolgreiche Umsetzung des Projekts trägt zum Aufbau einer gemeinsamen Standortpolitik und Standortvermarktung im Raum Reutte bei. Es schafft die Grundlage für einen gemeinsamen Auftritt mehrerer Markenpartner unter dem Dach der Marke Reutte.

Der TVB Naturparkregion Reutte entwickelte in einem einjährigen, partizipativen Prozess unter Einbindung zahlreicher privater und öffentlicher Akteure ein neues integriertes Konzept für die Marke Reutte. Als erster TVB in einer ländlich geprägten Region verfolgte er damit eine integrierte Lösung für ein Standortort- und Destinationsmarketing. Dieser Prozess ist abgestimmt mit der Tirol Werbung und der Standortagentur, die zusammen mit der Agrarmarketing Tirol einen integrierten Markenprozess auf Landesebene durchführen. Gleichzeitig folgt man dem Beispiel der Allgäu GmbH, die erfolgreich eine Markendehnung erreichte und die Region ganzheitlich unter Einbeziehung zahlreicher Partner aus der Wirtschaft und dem öffentlichen Sektor vermarktet. Projektgegenständliche Maßnahmen sind die Lizensierung der Marke, ein Kommunikationskonzept sowie die Konzeption von Merchandising Produkten.

 

Projektträger ist der TVB Naturparkregion Reutte in enger Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde Reutte.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf € 16.000 netto.

Der Standardfördersatz für Studien, Konzepte und Planungsmaßnahmen ohne unmittelbaren wirtschaftlichen Bezug für die Projektträger beträgt 65 %. Für die gemeinsame Finanzierung und Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde Reutte, der Kaufmannschaft Reutte und dem Verein Reutte gestalten kann der Kooperationsbonus von 10 % gewährt werden.

Am 01.09.2016 beschloss das Projektauswahlgremium die LEADER/CLLD Tauglichkeit.

Zurück