INTERREG

gemeinsam grenzenlos gestalten

Zur neuen Förderperiode INTERREG VI A 2021-2027 sind Informationen auf der Programm-Homepage zu finden. Den Link dazu finden Sie untenstehend.

Die INTERREG-Förderperiode V A 2014-2020 ist abgeschlossen. Es können keine neuen Projekte mehr beantragt werden. Die bis 31.12.2020 genehmigten Projekte werden noch bis maximal 30.06.2022 umgesetzt.

Das INTERREG VI A Programm Bayern – Österreich 2021-2027 ist eines von 60 grenzüberschreitenden Förderprogrammen, die dazu beitragen, einen gemeinsamen Lebens- , Natur- und Wirtschaftsraum über die Ländergrenzen hinweg aufzubauen. Neben der Förderung der grenzübergreifenden Zusammenarbeit zwischen zwei Ländern, gibt es auch INTERREG-Programme mit der Zielrichtung der transnationalen oder der interregionalen Kooperation. Voraussetzung für die Umsetzung eines Projektes in grenzüberschreitenden Programmen sind jedoch immer Projektpartner in zumindest zwei Ländern des jeweiligen Programmgebiets.

Die erste Einreichfrist für grenzübergreifende Großprojekte endet bereits am 31. Mai 2022. Dies gilt für Projekte, die bei der Begleitausschuss-Sitzung Mitte Oktober 2022 genehmigt werden sollen und mit November 2022 in die Umsetzung starten wollen. Die Antragstellung von Großprojekten ist aber jederzeit online möglich.

Die Antragstellung für Klein- und Mittelprojekte sowie für die neue Kategorie der People-to-People (P2P)-Projekte ist ab Ende Juli 2022 möglich. Über folgenden Link gelangen Sie direkt zur Programmseite: Projektbeantragung Klein-, Mittel- und P2P-Projekte.

 

 

Links

Hier finden Sie den Link zum Interreg-Programm Bayern-Österreich 2021-2027: